Blutspendetermin am 01.06.2017


Schenke Leben – Spende Blut
DRK-Blutspendedienst sucht Lebensretter

blutspende spenderin 360Mit einer Blutspende schenkt der Spender neues Leben – und dies mit einem geringen Zeitaufwand. Regelmäßiges Blutspenden ist Hilfe, die direkt beim Patienten ankommt. Blutspender sorgen dafür, dass es vielen Menschen besser geht oder diese weiterleben können. Blutspender wissen dabei zwar nicht, wem persönlich ihr Blut zu Gute kommt oder in welcher Situation es transfundiert wird; Sie wissen aber, dass diese Blutspende wirklich hilft, uneigennützig. Für einen Blutspender sind es nur Minuten, für jemand anderes kann es ein ganzes Leben sein. DRK-Blutspendedienst lädt daher zur Blutspendeaktion ein:

Am Donnerstag, dem 01.Juni 2017

von 15:00 bis 20:00 Uhr

in Limburg, DRK Dienstleistungszentrum Senefelderstr. 1

 

Da Jede Spende zählt, sind alle eingeladen auch Freunde, Kollegen, Bekannte oder Familienmitglieder mit zu bringen und Teil der Lebensrettergemeinschaft zu werden.

Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

 

 

18.05.2017 | Leben retten in der Domstadt

DRK Limburg bildet weitere Notfallsanitäter aus.

DRK Ausbildungsteam mit Azubis 2017Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst und gehört zu den Gesundheitsfachberufen. Das Berufsbild wurde 2014 geschaffen, um mit der medizinischen Entwicklung im Rettungsdienst Schritt zu halten. Die 3-jährige Ausbildung umfasst praktische und theoretische Inhalte, wie die qualifizierte präklinische Behandlung von einem breitgefächerten Spektrum an Notfällen infolge lebensrettender Maßnahmen, das Herstellen der Transportfähigkeit und Überwachung des medizinischen Zustandes während des Transports.

„Wenn der Alarm kommt, muss man innerhalb von 1 Minute ausrücken und kein Einsatz ist wie der andere. Diese abwechslungsreiche Tätigkeit, das Arbeiten im Team und mit Patienten haben mich an diesem Beruf gereizt. Auch Rahmenbedingungen, wie die gerechte Ausbildungsvergütung und ein regionaler Arbeitgeber waren mir wichtig“, erklärt einer der Auszubildenden.

„Wir bieten unseren Auszubildenden eine moderne Ausbildungsinfrastruktur und sind ein attraktiver Arbeitgeber. Auch engagieren wir uns mit Innovation, wie spezielle Praktika oder Workshops für unsere Auszubildenden. Wir streben nach der Ausbildung eine Übernahme an und möchten dann natürlich optimal ausgebildete Fachkräfte beschäftigen“, berichtet Rettungsdienstleiter Georg Daniel Normann. Notfallsanitäter zu werden ist besonders interessant für Menschen die einen Beruf ausüben möchten, welcher besonders abwechslungsreich ist sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein fordert. Auch der Umgang mit Menschen und die Arbeit im Team sollten Freude bereiten.

Während der Ausbildung durchläuft man einen theoretischen Teil in der Rettungsdienstschule, mehrere Praktika in verschiedenen Fachabteilungen eines Lehrkrankenhauses und erlernt das eigenständige Durchführen von Notfalleinsätzen auf dem Rettungswagen. Zusätzlich können die Auszubildenden des DRK in Limburg ein Praktikum in der integrierten Leitstelle und bei einem Hausarzt absolvieren.

Für das Ausbildungsjahr 2018 bietet das DRK Limburg wieder mehrere Ausbildungsplätze zum/zur Notfallsanitäter/in an. Bewerbungen können an folgende Adresse gesendet werden:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Limburg
Abteilung Rettungsdienst
Senefelderstraße 1
65549 Limburg

22.04.2017 | KatS Übung Dauborn

kats2017Ein großflächiger Stromausfall im Landkreis sowie ein Brand in der Dauborner Schule bildeten das Einsatzszenario für die jüngste Katastrophenschutzübung Die Gemeinde Hünfelden liegt nicht in direkter Nachbarschaft zu unserer Gemeinde, dennoch liegt diese mitten im regulären Einsatzgebiet der Elzer Rotkreuzler. Im Rahmen des 1. Sanitätszuges sind unsere Helfer für den gesamten Landkreis zuständig, um bei Großschadenslagen effektiv die Versorgung der Betroffenen zu gewährleisten. Zur jüngsten Übung, ging es dieses mal gemeinsam mit einem Großaufgebot von Feuerwehren, THW, den Maltesern and die Schule nach Dauborn.

Weiterlesen ...

TÜV-Cert

TV Cert logo Farbe

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Limburg e.V.
Senefelderstrasse 1
65553 Limburg

Tel.: 06431 91 90 -0
Fax: 06431 91 90 -199

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag
08:00 - 16:30 Uhr
Freitag
08:00 - 15:00 Uhr

Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!