Senioren

Fit ins Alter – DRK - Sturzprävention

Stürze verhindern – Sturzfolgen minimieren

Sich aktiv und sicher im Alter bewegen zu können, kraftvoll, mobil und geistig rege zu bleiben sind berechtigte Wünsche der älter werdenden Generation.

Tatsache ist zurzeit: Etwa ein Drittel der über 65-Jährigen stürzen jedes Jahr mit z.T. ernsthaften Folgen, wie Oberschenkelhalsbrüchen, Schädeltraumata oder Hüftfrakturen. Dabei sind auch die psychischen Folgen eines Sturzes zu beachten, wie Angst vor erneutem Hinfallen und daraus resultierend die Einschränkung von alltäglichen Bewegungen und Aktivitäten. Dadurch entsteht ein Teufelskreis mit weiter erhöhtem Sturzrisiko.

Um diesem Kreislauf vorzubeugen kann jeder gezielt etwas tun.

Ein gezieltes Training bietet der DRK-Kreisverband Limburg, in einem Einsteigerkurs für Menschen ab 55 Jahren aufwärts an. In einem 5 wöchigen Einsteigertraining ( 2-mal wöchentlich ) wird ein maßgeschneidertes Programm angeboten, um Sturzrisiken zu identifizieren und im häuslichen Umfeld zu minimieren. Zusätzlich werden Strategien zur Sturzprävention entwickelt.

Nach dem Einsteigerkurs besteht die Möglichkeit das Training, unter gezielter Anleitung, dauerhaft fortzuführen.

Dabei greift das DRK auf ein Konzept des sportwissenschaftlichen Instituts in Giessen unter Leitung von Dr. Nadja Schott zurück, das die Forschungsergebnisse in ein praktisches Angebot in Kombination von Bewegungsübungen mit Gedächtnistraining münden lässt.

Damit auch richtig geübt werden kann hat der DRK-Kreisverband eine Grundausstattung von spezifischen Übungsgeräten, wie Thera-Balance-Pads oder Thera-Flex Bars angeschafft. Diese Anschaffungen waren nur durch die Bereitstellung der finanziellen Mittel durch die Share – Value Stiftung möglich. Die Share Value Stiftung, mit ihrem Stiftungsratsvorsitzenden Walter Weispfenning, hat ihren Sitz in Frankfurt und unterstützt seit 2003 gemeinnützige Einrichtungen des Gesundheits-und Wohlfahrtswesens. Das Stiftungsvermögen wird ausschließlich in Aktien angelegt (www.share-value.de).

Bei der Schulung des DRK-Landesverbandes Hessen konnten sich die Übungsleiter/in Magda Jung und Horst Weigel qualifizieren und bietet das Programm:

„ Stürze verhindern – Sturzfolgen minimieren"

Veranstaltungsorte:

Limburgim DRK Dienstleistungszentrum, Senefelderstr. 1 - Freitags, 13:30 – 14:30 Uhr

Wer rastet, der rostet! Übersetzt bedeutet diese Volksweisheit, dass träge Menschen Gefahr laufen, an Arthrose und Osteoporose zu erkranken, weil ihr Körper nicht mehr so gut durchblutet wird. Denn die Gelenke müssen bewegt werden, um sie vor Entzündungen und Verformungen zu bewahren. Auch die Knochen benötigen "Pflege", brauchen viel Kalzium, um nicht porös zu werden. Und die Muskelzellen, die sich wie alle Zellen im Alter nicht mehr so gut erneuern können, sind auf Bewegung angewiesen, um stark zu bleiben. Dazu ist allerdings kein Marathon-Sportprogramm nötig. Es ist auch hier die Regelmäßigkeit, mit der der Körper in Bewegung gehalten werden sollte.

Veranstaltungsorte:

Limburgim DRK Dienstleistungszentrum, Senefelderstr. 1 - Freitags, 14:30 – 16:00 Uhr

Niederbrechen, in der Sport- u. Kulturhalle - Dienstags, 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Dauborn, im Seniorenpark "Am Reebstock" - Montags, 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Eisenbachin der Gemeindehalle - Mittwochs, 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Frickhofenim Gemeinschaftshaus - Donnerstag, 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Ein Bewegungsprogramm für Seniorinnen und Senioren unter der Leitung von qualifizierten Übungsleitern.

Bowling mit Wii

Virtuelles Bowling - ganz real
ohne Anstrengung – ohne Kugel

Ob im Rollstuhl, mit dem Rollator oder der Gehhilfe, auf einem Stuhl oder auf einem Bein, jeder kann bei uns mitmachen. Die gesamte Bowlingbahn existiert nur als Bild, das per Beamer auf die Leinwand geworfen wird. Ansonsten aber geht es zu wie auf einer echten Bowlingbahn: Kegel anpeilen, Kugel schwingen und im richtigen Moment loslassen. Aufstellen muss die Kegel hinterher allerdings niemand.

Mittwochs, 14:30 – 16:30 Uhr im DRK Dienstleistungszentrum, Senefelderstr. 1

Auf Wunsch werden Sie von zu Hause abgeholt.

Tanzen ist Balsam für die Seele. Es macht Spaß und verbindet. Wenn Sie ebenso viel Spaß am Tanzen haben wie wir, sollten wir uns unbedingt kennenlernen.Wir hoffen auf viele neue Mittänzer/innen. In geselliger Runde vergisst man den Alltag, trainiert die grauen Zellen, die Koordinationsfähigkeit und den Kreislauf - Gemeinsam tanzen und lachen wir. Die Treffen sind geprägt von beschwingter Musik, Bewegung und Gemeinschaft mit der charmanten Möglichkeit, nette Menschen kennenzulernen und schöne Stunden zu verbringen:

Unter kompetenter Leitung unserer ausgebildeten Übungsleiterin für Tanz und Gymnastik

Veranstaltungsorte:

Limburgim DRK Dienstleistungszentrum, Senefelderstr. 3 - 2. Stock  - Mittwoch, von 16:00 – 17:30 Uhr  (alle 14 Tage)

Dauborn, im Gemeindehaus - Rheinstr. 3a " - Montag, 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Junge Leute + Kinder

 

Das Rote Kreuz unterstützt und begleitet Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung und elterlicher Erziehungskompetenzen. Wir bieten Ihnen eine Hebammengeleitete Krabbelgruppe für Säuglinge im Alter von 4-9 Monaten im DRK- Kreisverband Limburg e.V. an.

Termin:
 
Mittwoch + Donnerstag von 10:00 – 11:00 Uhr
 
in den Räumen des DRK Limburg - Senefelderstraße 1 - 2. Stock